Sie sind nicht angemeldet.

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus der Buchbranche

Literatina bei facebook

Anzeige

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bücherforum Literatina.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heute, 14:14

Roadnovel: Wie viel Promille verträgt das Abendland?

Eine Art "Tschick" für musische Altphilologen: Albrecht Selge schert sich in seiner Roadnovel "Die trunkene Fahrt" zum Glück nicht allzu sehr um realistische Bodenhaftung

Gestern, 13:24

Asterix-Album angekündigt: Im Oktober will Obelix Krieger werden

Schluss mit den Hinkelsteinen, Obelix möchte jetzt mit dem Schwert kämpfen: Das ist offenbar die Ausgangssituation des neuen Asterix-Bandes, den die Macher der Comicreihe nun für Mitte Oktober in Aussicht gestellt haben.

Gestern, 10:13

Jerome Charyn: Wie ein Schriftsteller einen Präsidenten wie Trump voraussah

Sein Romanheld ist überzeugter New Yorker, hat Wahnvorstellungen und wird US-Präsident. Jerome Charyn hat einen visionären Krimi geschrieben - den echten Trump mit seinen "Maschinengewehr-Haikus" fürchtet er.

19. Januar 2017, 13:50

Neues Buch von Martin Suter: Rüssel-Roman

Ein Experiment aus Gier, ein Arzt ohne Skrupel und ein Obdachloser mit Geheimnis. Das neue Buch von Bestseller-Garant Martin Suter mixt Mythen, knallharte Geschäfte und verknüpft alles mit einem rosa Elefanten.

19. Januar 2017, 12:28

Mord der Woche: Soweit die Särge tragen

Bernhard Aichner ist der erfolgreichste Literaturexport Österreichs. Jetzt hat er seine blutige Trilogie um die mörderische Beerdigungsunternehmerin Blum abgeschlossen. "Totenrausch" ist wie es heißt.

19. Januar 2017, 07:55

Dirk Stermann: So komisch können Mega-Katastrophen sein

Dirk Stermann stammt aus dem Pott, aber wurde in Österreich als Moderator ein Star. Sein Roman über einen Heranwachsenden ist todtraurig und zugleich irre lustig.

18. Januar 2017, 15:52

Nobelpreisträgerin Swetlana Alexijewitsch: "Es gibt im PEN keine Freiheit des Wortes mehr"

Die Literaturnobelpreisträgerin Alexijewitsch hat den russischen PEN-Club verlassen - aus Protest. Die weißrussische Autorin über die Spaltung des Zentrums, die dunkle Seite der Macht und die "roten Menschen".

18. Januar 2017, 11:04

Comic von Saverio Tenuta: Früher war mehr Rumsdibums

Comic-Autor Saverio Tenuta gibt mit "Die Maske des Fudo" ein durchwachsenes Comeback. Umso lieber nimmt man sich noch mal seinen Klassiker vor - mit Actionsequenzen, die er schneller schnitt als jeder Meisterkoch.

18. Januar 2017, 10:43

Biografie: Wer war die Pfarrerstochter Gudrun Ensslin?

Gudrun Ensslin gilt als Sphinx der RAF. Jetzt sucht eine neue Biografie die Frau hinter dem Mythos. Heraus kommt: eine miese (Liebes-)Geschichte aus Abhängigkeit, Realitätsverlust und Entmenschlichung.

18. Januar 2017, 05:07

Obamas Lieblingslektüre: "Bücher bauen Brücken"

Am Freitag wird er das Oval Office verlassen. Zuvor erzählte Noch-Präsident Obama der "New York Times", welche Bücher ihm in seiner Zeit im Weißen Haus halfen - und welche er seiner Tochter empfiehlt.

17. Januar 2017, 16:55

Obamas Lektüren: Ein Nachruf auf den lesenden Präsidenten

Barack Obama war einer der wildesten und aktivsten Leser im Weißen Haus. Er interviewte Schriftsteller. Seine Sommerleselisten machten Autoren weltberühmt. Das wird sich mit Trump nun alles ändern.

17. Januar 2017, 14:04

Memoiren-Quiz: Erkennen Sie die Autobiografie?

Irgendwann schreibt jeder Prominente seine Autobiografie. Doch nicht jeder Erinnerungsband heißt "Mein Leben". Kennen Sie sich aus auf dem Markt der Memoiren? Bringen Sie Titel und Autor zusammen!

17. Januar 2017, 13:34

PEN-Zentrum Russland: "Sie lecken die Stiefel der Machthaber"

Wie einst unter den Sowjets: Prominente Schriftsteller verlassen das russische PEN-Zentrum und stellen sich gegen ihren Verband. Der schlägt zurück. Eine bemerkenswerte Schlammschlacht ist im Gange.

17. Januar 2017, 11:53

T.C. Boyles Öko-Roman: Der gute Mensch von seiner schlechten Seite

Eine heile Natur macht noch keine heile Welt: In T.C. Boyles neuem Roman wird die legendäre "Biosphere 2" in Arizona noch einmal besiedelt. Diesmal machen ihr nicht Ameisen den Garaus, sondern Ökos.

17. Januar 2017, 11:25

Büchersendung: Maxim Biller verlässt das Literarische Quartett

Überraschender Rückzug: Der Schriftsteller Maxim Biller verlässt das "Literarische Quartett". Das ZDF hat nun ein echtes Problem, denn der immer wieder provozierende Autor war der Star der Sendung.

15. Januar 2017, 16:15

Autokratie: Die Zarenfamilie? Irre, Dummköpfe, Ungeheuer!

Autokratie hat auch Vorteile: Es wird nie langweilig, und es gibt jede Menge Sex und Gewalt! Was wir von der russischen Zarenfamilie der Romanows für die Epoche von Trump und Putin lernen können.

15. Januar 2017, 12:46

Jeffrey Eugenides: Meine Jahre mit Obama, mein Haus und meine Ehe

Alles, was er richtig machte, habe ich in den letzten acht Jahren falsch gemacht: Eine kleine Geschichte des Immobilienmarkts in New Jersey, des 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten und meiner Ehe.

14. Januar 2017, 15:04

Rechtspopulismus: Umstrittener Publizist Udo Ulfkotte ist tot

Der frühere "FAZ"-Journalist und umstrittene Buchautor Udo Ulfkotte ist tot. Er erlag am Freitag einem Herzinfarkt. Das bestätigte die Familie SPIEGEL ONLINE. Ulfkotte wurde 56 Jahre alt.

14. Januar 2017, 00:11

"Exorzist"-Autor: William Peter Blatty ist tot

Mit seinem Buch "Der Exorzist" legte er die Grundlage für den Horrorfilmklassiker über ein von Dämonen besessenes Mädchen. Nun ist William Peter Blatty gestorben.

13. Januar 2017, 13:03

Ehemaliger "Jerusalem Post"-Chefredakteur: Ari Rath gestorben

Aus Wien musste er vor den Nazis fliehen, in Palästina erlebte er die Anfänge Israels mit - nun ist der Publizist und Zeitzeuge Ari Rath in der Stadt gestorben, in der er vor 92 Jahren zur Welt kam.

13. Januar 2017, 07:40

Charles Foster: Der Mann, der lieber ein Dachs sein wollte

Was unterscheidet uns von Tieren? Nicht so viel, glaubt der gelernte Veterinär Charles Foster. Also hat er als Dachs zu leben versucht. Und als Otter. Und als Mauersegler. Jetzt erscheint sein Buch.

12. Januar 2017, 16:17

Graphic Novels: Windows zur Ewigkeit

Geht da noch was zwischen zwei Buchdeckeln? In den vergangenen Jahren haben mit Chris Ware und Richard McGuire ausgerechnet zwei Graphic Novelists die Wegmarken für ein neues Erzählen gesetzt.

12. Januar 2017, 13:07

Mord der Woche: Atemlos durch die Nacht, atemlos übers Eis

Fracken, Baby, Fracken: Die Britin Rosamund Lupton schickt ein kleines Mädchen samt Mutter nach Alaska. Sie suchen den Vater. Sie werden verfolgt. Die kälteste Geschichte seit "Fräulein Smilla".

11. Januar 2017, 18:35

Neuer Allgäu-Krimi: Als Kommissar Kluftinger ganz hoch hinaus wollte

Der neue Allgäu-Krimi ist da. Volker Klüpfel und Michael Kobr lassen Kult-Kommissar Kluftinger am Himmelhorn herum klettern. Er findet Leichen. Aber stürzt nicht ab.

11. Januar 2017, 14:26

Star-Autorin Elif Shafak: Meine Türkei ist so tot wie meine Großmutter

Es gab eine Zeit, da galt die Türkei als Muster für einen modernen Islam. Lange her. Heute ist die Gesellschaft gespalten, der Alltag politisiert, die Atmosphäre vergiftet.

10. Januar 2017, 13:27

Zygmunt Bauman †: Ein Leben für die Freiheit – und ihre Verlierer

Er beschrieb den Holocaust als schrecklichstes Produkt der Moderne und erkannte den Islamismus schon vor Jahrzehnten als postmodernes Phänomen. Zum Tod des großen polnischen Soziologen Zygmunt Bauman.

10. Januar 2017, 08:09

Open-World-Games: Was an den neuen Computerspielen so fasziniert

Sie heißen "No Man's Sky", "The Last of Us" oder "Skyrim": In den unendlichen Weiten neuer Games suchen sich die Spieler ihre Handlung. Programmierer und Designer werden zu Erzählern unserer Zeit.

9. Januar 2017, 09:23

HBO-Serie: Warum "Westworld" besser als jede Literatur ist

Geschichten, die das Leben schrieb? Das ist von gestern. Heute gibt es Programmierer. Die sensationelle HBO-Serie "Westworld" revolutioniert mit Androiden und KI unsere Vorstellung von Biografien.

8. Januar 2017, 13:35

Bestseller-Trend: Warum Bücher jetzt wie Jahre heißen

"1913", "1812" und bald auch "1517": Der Trend im populären Sachbuch geht zum erzählten Jahr. Schuld sind die Jubiläen. Aber auch Wikipedia steckt hinter dieser neuen Art der Geschichtsschreibung.

7. Januar 2017, 18:36

Bekenntnis: Warum mich Romane heute nur noch langweilen

Ja, ich habe es mit dem Lesen von Fiktion probiert. Doch irgendwann hielt ich es nicht mehr aus. Und las am liebsten Knausgård, Melle, Stuckrad-Barre. Ihre radikalen Ich-Texte sind mutiger als Romane.

7. Januar 2017, 09:23

Graphic Novel über "Charlie Hebdo"-Trauma: "Eine Zeichnung kann verletzen, wird aber niemals jemanden töten"

Die Zeichnerin Catherine Meurisse entkam dem "Charlie Hebdo"-Attentat nur durch Zufall. Nun erscheint die Graphic Novel "Die Leichtigkeit", in der sie von ihrer langsamen Rückkehr in ein Leben nach dem Anschlag erzählt.

6. Januar 2017, 18:08

Der neue Walser: Wer A liebt, muss auch B verführen

Gegen das ganze Treue-Brimborium: Martin Walsers neuer Roman "Statt etwas oder Der letzte Rank" verteidigt die Polyamorie, schenkt seinen Kritikern ein und ist entlarvend und verbergend zugleich.

6. Januar 2017, 16:43

Philosophen-Thriller: Rühr unsere Heiligen nicht an

Laurent Binet hat mit "Die siebte Sprachfunktion" einen durchgeknallten Akademie-Thriller geschrieben, in dem alle Philosophen Karikaturen ihrer selbst sind und der Autor mit Romankonventionen bricht.

5. Januar 2017, 16:23

Neuer Roman von Martin Walser: Schwer erträglich

Mit fast 90 Jahren hat Martin Walser ein neues Buch geschrieben. "Statt etwas oder Der letzte Rank" handelt von persönlichen Verletzungen und sexuellen Andeutungen. Kurz: kokett-narzisstische Walser-Prosa.

5. Januar 2017, 07:47

Konterrevolutionär: Wie jüdischer Witz die krude Sowjetlogik entlarvt

Ein kleiner Schneider gerät in Konflikt mit dem Regime und in groteske Situationen: Ilja Ehrenburgs düsterer Schelmenroman über das Leben des russischen Juden Lasik Roitschwantz.

4. Januar 2017, 17:47

Bestseller-Autorin Tana French: "Bei Polizeiarbeit geht es immer um Macht"

Die Krimis von Tana French drehen sich um die Dubliner Mordkommission, erklären aber auch unsere Gesellschaft. Für den neuesten, "Gefrorener Schrei", ließ sich die irische Autorin selbst scharf verhören.

4. Januar 2017, 07:13

Flüchtlinge nach 1945: "Dieser Strom von Fremden droht uns auszulöschen"

Die Situation nach 1945 sei mit heute nicht vergleichbar, heißt es oft. Zwei aktuelle Bücher beweisen: Der Hass auf Flüchtlinge war genauso da. Und unbegleitete Minderjährige als Problem gab es auch.

3. Januar 2017, 17:37

"Watchmen"-Schöpfer: "Ich habe die Comic-Industrie satt"

Alan Moore, einer der bedeutendsten Comic-Autoren, will sich künftig nur noch anderen Künsten widmen. Ein Gespräch über seine Heimat Northampton, Musikalben – und seine Abneigung gegen Superhelden.

3. Januar 2017, 07:48

Tolkien wird 125: Das Monster und der gute Mensch aus Mittelerde

Er war der "Herr der Ringe": Vor 125 Jahren wurde J.R.R. Tolkien geboren. Sohn Christopher feiert das mit einer nachgelassenen Legende aus Mittelerde, deren Name heute auf Tolkiens Grabstein steht.

3. Januar 2017, 02:54

Kunstkritiker und Schriftsteller: John Berger ist tot

In den Siebzigern definierte er für eine ganze Generation den Blick auf die Kunst neu. Jetzt ist John Berger im Alter von 90 Jahren gestorben. Der Brite war auch ein begnadeter Autor.

2. Januar 2017, 13:55

Krimi-Kolumne: "Das moralische Vakuum lockt die Menschen an"

Als sein Nachbar tot in der Scheune hängt, glaubt Mac nicht an Suizid – und stößt bei Ermittlungen auf einen perversen Missbrauchs-Ring. Warum "Die Schuld vergangener Tage" ein Krimi-Klassiker ist.

2. Januar 2017, 13:20

Amerikas Ureinwohner: Mit den Pocken kam das Inferno über die neue Welt

Etwa 100 Millionen Menschen lebten vor Kolumbus in beiden Amerikas – mehr als in Europa. 95 Prozent starben an Seuchen, zeigt ein neues Buch. Es war die größte demografische Katastrophe der Menschheit.

2. Januar 2017, 12:27

Afrika-Bilder von Pieter Hugo: Generation Hoffnung

In seiner Serie "1994" zeigt der südafrikanische Fotograf Pieter Hugo jene Generation, die nach Ende der Apartheit und dem Genozid in Ruanda auf die Welt kam. Es sind Porträts der Hoffnung.

2. Januar 2017, 10:57

Die schönsten Bilderbücher 2016: Wo Monsterchen zu Pädagogen werden

Wie ist das, wenn man großer Bruder wird? Was ist die wahre Geschichte von Pu dem Bären? Auf welche Weise besänftigt man streikende Buntstifte und Monster? Diese Bilderbücher geben Antworten..

2. Januar 2017, 07:13

Emma Braslavsky: Ich bin PR-Chefin für Animal Rights, und du?

Die sexuelle Selbstbestimmung von Giraffen ist nur eines von vielen Themen für die Figuren von Emma Braslavsky. In ihrem gewitzten Roman schickt sie Weltverbesserer um die Welt.

31. Dezember 2016, 13:30

500 Jahre "Utopia": Sechs-Stunden-Tag, Einheitskleidung, goldene Klos

Vor 500 Jahren schrieb Thomas Morus "Utopia" – als Heilmittel für eine erschöpfte Gesellschaft. Die Botschaft des Buches: Wenn nichts mehr hilft, hilft es, die Dinge radikal anders anzugehen.

30. Dezember 2016, 16:55

Literarische Halbwelt: Und vergessen Sie nicht Richard Adams

Er kannte das Kaninchen in uns: Am Heiligen Abend ist Richard Adams gestorben, fast ein halbes Jahrhundert nach seinem Welterfolg "Watership Down". Das schönste Denkmal hat ihm Stephen King gesetzt.

20. Dezember 2016, 17:20

Karikaturen-Rückblick: Schmutzig, düster, 2016

Schlammschlacht in den USA, die Briten verlassen Europa, und die Deutschen fahren dicke Autos: Der Jahresrückblick des Karikaturisten Thomas Plaßmann.

20. Dezember 2016, 12:06

Geschenke, kurz vor knapp: Diese 24 Bücher könnten Sie verschenken

Okay, die engste Verwandtschaft ist schon bedacht, aber was schenkt man dem Onkel oder der Cousine? Hier sind 24 Tipps aus dem SPIEGEL-Haus für Geschenke in letzter Minute.

18. Dezember 2016, 09:35

Transgender in der Gesellschaft: "Diese Fixierung auf Körper, Körper, Körper"

Alex Gino hat den ersten Kinderroman über das Thema Transgender geschrieben - ein Gespräch über vielfältige Bücher, Sprache und "Grand Theft Auto".

Plugin: Newspage 2.0.1, entwickelt von Simon Dettling